Nährstoffentzüge durch Soja

Kristina Bachteler
Erstellt: 22.02.2022
Sojapflanzen sind Pflanzen mit sehr guter Nährstoffaneignung und normalerweise ist eine Düngung vor Sojaanbau nicht üblich. Soja hat zwar einen höheren Bedarf an Stickstoff als bspw. Mais, kann aber 50–60% des Bedarfs durch die Fixierung von Luftstickstoff decken (University of Iowa, 2007). In einzelnen Fällen und bestimmten Mangelstandorten kann durch gezielte Düngergaben der Ertrag und die Qualität des Erntegutes erhöht werden. Nähere Informationen finden Sie in dieser Taifun - Broschüre.

Downloads

Über diesen Download

AutorInnen: Kristina Bachteler
Danksagung: Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund des Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen der Eiweißpflanzenstragtegie.

Für Fragen zu Herausgeber, Zitierweise und Copyright beziehen Sie sich bitte auf den Originalartikel.

Die Verantwortung für den Inhalt liegt allein bei den Autorinnen und Autoren. Es werden keine Garantien, weder ausdrücklich noch indirekt, in Bezug auf die bereitgestellten Informationen gegeben. Informationen bezüglich der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden) müssen mit dem Produkt-Datenblättern oder anderen Quellen von Produktregistrierungen abgeglichen werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken