Szenarien für den Proteinwandel in Europa

Erstellt: 17.05.2021
Leguminosen können eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Stabilität der europäischen Landwirtschaftssysteme spielen und zu nachhaltigeren Nahrungsmittelsystemen beitragen. Um diese bedeutende Perspektive für die zukünftige Proteinversorgung zu erforschen, fand der fünfte "Protein Paradoxes" Workshop in einem hybriden (online/offline) Setting statt und wurde vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) organisiert. Während des Workshops entwickelten junge WissenschaftlerInnen gemeinsam mit Leguminosen-ExpertInnen eine Reihe neuartiger Zukunftsszenarien für eine bessere Nutzung von Körnerleguminosen mit dem Fokus auf Ernährungssysteme in Europa.

Über dieses Video

HerausgeberIn: ZALF
ProduzentIn: Inka Notz

Copyright: © Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist für nicht-kommerzielle Zwecke unter vollständiger Angabe der Autoren und der Quelle gestattet.

Danksagung: Die Untertitel für dieses Video wurden im Rahmen des Projekts Legumes Translated übersetzt, welches von der Europäischen Union im Rahmen von Horizon 2020, Fördervertrag Nr. 817634, gefördert wird.
Zitierung: Notz, I.,, 2021. Szenarien für den Proteinwandel in Europa. ZALF. www.legumehub.eu

Die Verantwortung für den Inhalt liegt allein bei den Autorinnen und Autoren. Es werden keine Garantien, weder ausdrücklich noch indirekt, in Bezug auf die bereitgestellten Informationen gegeben. Informationen bezüglich der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden) müssen mit dem Produkt-Datenblättern oder anderen Quellen von Produktregistrierungen abgeglichen werden.

0 Kommentare