Anbauratgeber Blaue Süßlupine

Bernd Schachler, Ulrich Schmiechen und Wolfgang Sauermann
Erstellt: 27.10.2021
Unter den einheimischen Körnerleguminosen haben die Süßlupinen die höchsten Proteingehalte und eine sehr gute Wertigkeit des Proteins. In beiden Eigenschaften sind sie Ackerbohnen und Futtererbsen überlegen. Darüber hinaus wurde sehr früh von den Landwirten die hervorragende Vorfruchtwirkung dieser Pflanzenarten geschätzt und vielfältig genutzt. Im Jahr 1997 gelang den Züchtern bei der Blauen Lupine der Durchbruch. Diese UFOP-Praxisinformation beschreibt u.a. die Unterschiede zwischen der Blauen Lupine und anderen Lupinenarten, die Ertragsfähigkeit der Blauen Lupine, die Kornqualität der Blauen Lupine, Anbautechnik der Blauen Lupine und Sortenwahl.

Downloads

  • Download ArtikelBernd Schachler, Ulrich Schmiechen und Wolfgang SauermannAnbauratgeber Blaue Süßlupine

Über diesen Download

AutorInnen: Bernd Schachler, Ulrich Schmiechen und Wolfgang Sauermann
Danksagung:

Für Fragen zu Herausgeber, Zitierweise und Copyright beziehen Sie sich bitte auf den Originalartikel.

Die Verantwortung für den Inhalt liegt allein bei den Autorinnen und Autoren. Es werden keine Garantien, weder ausdrücklich noch indirekt, in Bezug auf die bereitgestellten Informationen gegeben. Informationen bezüglich der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden) müssen mit dem Produkt-Datenblättern oder anderen Quellen von Produktregistrierungen abgeglichen werden.

    0 Kommentare