Einfluss eines Start-Up auf das Anbaupotential und den regionalen Bezug von Leguminosen in der EU: Eine Fallstudie zu Burger-Patties auf Erbsensbasis von Beyond Meat

Marcus Mergenthaler, Bruno Kezeya, Wolfgang Stauss und Frédéric Muel
Erstellt: 30.04.2021
Fleischalternativen aus Leguminosen spielen eine noch geringe aber zunehmende Rolle in der menschlichen Ernährung. Das US Unternehmen „Beyond Meat“ ist 2019 in Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland mit einem veganen Burger-Patty auf Erbsenbasis in den europäischen Einzelhandelsmarkt eingetreten. Der Lieferant des für den Burger erforderlichen Proteinisolats ist das französische Unternehmen „Roquette“, das in der EU einer der führenden Verarbeiter und Anbieter von Erbsenproteinisolat ist. Europäische Erbsen können zukünftig vermehrt als Rohstoff verwendet werden, wenn das erwartete Marktwachstum mit einer regionalen Herkunft der Rohstoffe einhergeht. Dies würde zu einem zusätzlichen Absatzpotenzial für die in der EU produzierten Leguminosen und daraus folgender Zunahme von Anbauflächen führen. Für landwirtschaftliche Betriebe würden sich damit möglocherweise interessante neue regionale Absatzwege eröffnen.
Die Menge des Erbsenproteinisolats und die erbsenäquivalente Menge pro Patty kann auf der Grundlage des Gewichts des Burger-Patty, des Anteils des Erbsenproteinisolats in der Rezeptur und des Erbsenproteingehalts in Erbsen sowie im Erbsenproteinisolat berechnet werden. Setzt man die Erbsenäquivalenzmenge pro Patty ins Verhältnis zum Erbsenertrag, erhält man die notwendige Anbaufläche von Erbsen für ein Burger-Patty.
Die Ergebnisse dieser Fallstudie illustrieren die Potentiale einer stärker auf pflanzlicher Basis gegründeten Humanernährung für landwirtschaftliche Betriebe mit Erbsenanbau. Sie geben Hinweise für eine Entspannung des Bodenmarktes durch freiwerdende Futterflächen bei einer weniger starken tierischen Humanernährung. Sie können Akteure des Ernährungssystems als Hinweise zur Strategieneuausrichtung dienen. Sie weisen Zuchtunternehmen von Hülsenfrüchten darauf hin Investitionen in das Merkmal „Proteingehalt“ in Betracht zu ziehen.

Downloads

  • Download PosterMarcus Mergenthaler et al.Einfluss eines Start-Up auf das Anbaupotential und den regionalen Bezug von Leguminosen in der EU: Eine Fallstudie zu Burger- Patties auf Erbsensbasis von Beyond Meat

Über diesen Download

AutorInnen: Marcus Mergenthaler, Bruno Kezeya, Wolfgang Stauss und Frédéric Muel
Danksagung: LEGVALUE wird von der Europäischen Union im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogrammes Horizon 2020 unter dem Fördervertrag Nr. 727672 gefördert.

Für Fragen zu Herausgeber, Zitierweise und Copyright beziehen Sie sich bitte auf den Originalartikel.

Die Verantwortung für den Inhalt liegt allein bei den Autorinnen und Autoren. Es werden keine Garantien, weder ausdrücklich noch indirekt, in Bezug auf die bereitgestellten Informationen gegeben. Informationen bezüglich der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden) müssen mit dem Produkt-Datenblättern oder anderen Quellen von Produktregistrierungen abgeglichen werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken